G.T.E.V. Breitachtaler e. V.
G.T.E.V. Breitachtaler e. V.

Plattler

Am 01. Mai 1919 wurde der „Breitachtaler Gebirgstrachtenverein Obertiefenbach“ gegründet. Die ersten Plattlerproben fanden in der Tenne der damaligen Sennerei, später in der „Alpenrose“ statt. An die Öffentlichkeit trat man in den Gaststätten „Schwefelbad“, „Alpenrose“, „Wasach“ und „Breitachklamm“. Bald wurden diese Schuhplattler in der Umgebung bekannt, und es wurden Gäste in Stellwagen nach Tiefenbach kutschiert. Protokollarisch wurden im Jahre 1927 22 Plattlerabende festgeschrieben.

1929 tauchte im Protokoll das erste Mal das Auto als Transportmittel zum Gaufest nach Wangen auf. Vorher mussten die Plattler mit den Fahrrädern zu ihren auswärts liegenden Auftritten fahren. 

1936 umfasste das Plattlerrepertoire den Kronen-, Bändl-, Achter-, Holzhacker- und Sternentanz sowie das Mühlrad und Drei lederne Strümpf.

In der Nachkriegszeit war es schwer. Vorplattler, Spieler und viele Aktive waren gefallen, andere kriegsgeschädigt oder noch in Gefangenschaft. Aber schon Pfingsten 1946 schafften sie mit viel Idealismus und Opfersinn den ersten Auftritt in der „Alpenrose“ zugunsten des Bayerischen Roten Kreuzes.

Nach der Währungsreform 1948 ging es mit dem GTEV wieder aufwärts.

Ganz fleißig wurde geplattelt, gesungen, gejodelt und Theater gespielt. Ab 1951 fanden regelmäßig Werbefahrten statt. Die Breitachtaler fand man in Düsseldorf, Duisburg, Köln und Königswinter ebenso wie am Bodensee, im Bregenzer Wald und im Schwarzwald. Mit ihren fest plazierten Aktivitäten - Heimatabend, Trachtenball, Maitanz, Berglerheimkehr - und den Werbefahrten gaben die Trachtler kräftige Schübe für die Aufwärtsentwicklung des Fremdenverkehrs in Tiefenbach.

1964 führten sie das Preisplatteln in Tiefenbach ein sowie eine Bartprämierung und Schellenverlosung an der Berglerheimkehr. 1970 - 79 fand das Tiefenbacher Preisplatteln jährlich statt. 

Dank ihrer Leistungsbereitschaft und der guten Ausbildung scheuten die „Breitachtaler“ keinen auswärtigen Vergleich. So waren sie regelmäßig erfolgreiche Teilnehmer beim Oberallgäuer Wertungsplatteln, beim Jugendtrachtentreffen.

Ab 1974 nahmen die Plattler regelmäßig am Wertungsplatteln der IG-Tracht Oberallgäu teil.

Unsere Plattlergruppe besteht derzeit aus 15 Mitgliedern unter der Leitung von Benedikt Alt. Zu den regelmäßigen Auftritten gehört neben den vereinseigenen Veranstaltungen auch der „Alpenzauber“ in Riezlern.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© G.T.E.V. Breitachtaler e. V.